Loading...
Wahri Liebi.
Shop Covid-19

News

Die will ich.
26.07.2017

Neue Schals im Fanshop

Die will ich.
Der Fanshop ist heute Mittwoch zwischen 13.30 und 18.30 Uhr geöffnet.
#wahriliebi

zum Online-Shop
Viel Vergnügen!
21.07.2017

Die neue Website ist online

Viel Vergnügen!
Passend zum Saisonstart lancierte der FC Thun Berner Oberland in Zusammenarbeit mit den Thuner Firmen Comvation AG und Nordland die neudesignte Website. Die Site besticht durch einen modernen Look und einige Neuheiten:

- Responsive: Die Website sieht überall gut aus - egal ob auf dem Desktop PC, dem Laptop, dem Tablet oder dem Smartphone
- durch die grossflächige Gestaltung kommen Actionbilder viel besser zur Geltung
- Die aktuellsten Videos und die Tabelle der Super League befinden sich neu direkt auf der Frontseite.
- Dank Twitter- und Facebook-Integration ist sofort  ersichtlich, was auf den sozialen Kanälen des FC Thun Berner Oberland passiert. Ein Instagram-Feed ist in Bearbeitung.
- Unter fcthun.ch/downloads stehen ab sofort die neusten Publikationen des FC Thun Berner Oberland als PDFs bereit.
- Dank grossflächiger Gestaltung erhalten unsere Sponsoren und Partner diejenige Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Surfen und Entdecken.
Merci, Joël!
19.07.2017

Geissmann verlässt Thun

Merci, Joël!
Der Mittelfeldspieler Joël Geissmann wechselt per sofort zu Lausanne-Sport. Der 24-Jährige unterzeichnete bei den Waadtländern einen Vertrag bis 2020.

Geissmann stiess vor einem Jahr ablösefrei vom Challenge Ligisten FC Wohlen ins Berner Oberland, wo er einen Dreijahresvertrag mit Option für ein weiteres Jahr unterschrieb. Nach einer Saison zieht es den Aargauer nun in die Westschweiz. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. In der vergangenen Saison kam Geissmann zu 27 Pflichtspieleinsätzen mit Thun.

Der FC Thun Berner Oberland dankt Joël Geissmann für seinen Einsatz und wünscht ihm viel Erfolg in Lausanne.
Die Infos.
19.07.2017

Verlängerung Partnerschaften

Die Infos.
Der FC Thun Berner Oberland freut sich mitzuteilen, dass drei wichtige Partner ihr Engagement verlängern und teilweise gar ausbauen.
 
Bohny Automobile AG
Die offizielle Volvo-Vertretung im Berner Oberland, die Bohny Automobile AG, verlängert ihren Vertrag als Silber Partner des FC Thun Berner Oberland um weitere zwei Jahre. Darüber hinaus wird die Bohny Automobile AG in dieser Saison die Getränkebecher an den Heimspielen zur Verfügung stellen. Mittels aufgedruckter Sonderangebote werden auch Thun-Fans von der Partnerschaft profitieren können. Verkaufsleiter Thomas Kaufmann ist überzeugt vom Sponsoring der Bohny Automobile AG. «Sowohl unsere Marken wie auch der FC Thun Berner Oberland verbinden Generationen von Menschen. Sie leben von den Geschichten und Emotionen, die die Menschen weitertragen und in Erinnerung halten.»   
 
Garage Pneu Meier GmbH
Auch die Oberdiessbacher Firma Garage Pneu Meier GmbH bekennt sich zum FC Thun Berner Oberland und verlängert ihre Bronze Partnerschaft um weitere zwei Jahre. «Der FC Thun Berner Oberland ist eine Herzensangelegenheit», sagt Adrian Meier, Mitglied der Geschäftsleitung. «Wir sind mit grossem Härzbluet bei jedem Spiel mit dabei und freuen uns über die grossartige Arbeit, welche der FC Thun Berner Oberland leistet.»
 
Elektro Hunziker AG
Nachdem die Elektro Hunziker AG den FC Thun Berner Oberland in der Vergangenheit bereits mit Dienstleistungen und unverbindlichen Sponsoringbeiträgen unterstützt hat, engagiert sich die Thuner Firma seit dieser Saison nun als Bronze Partner. Dies beweist, dass es sich für den FC Thun Berner Oberland langfristig lohnt, bei der Auftragsvergabe lokale Unternehmen zu berücksichtigen. Im Gegenzug betont auch Geschäftsführer Daniel von Dach die guten Beziehungen zum FC Thun Berner Oberland. «Nachdem wir uns seit vielen Jahren beim Fussballclub engagieren, ist es schön, können wir als Bronze Partner nun den nächsten Schritt machen und die tolle Arbeit des FC Thun Berner Oberland honorieren.»
 
Mirko Aubert, Vermarktungsleiter des FC Thun Berner Oberland, zeigt sich erfreut über das Bekenntnis der drei Firmen. «Die Zusammenarbeit mit regionalen Firmen stärkt das lokale Gewerbe und ist Ausdruck der vielfältigen Firmenlandschaft im Berner Oberland. Die Verlängerung der Partnerschaften zeugt von der Kontinuität, die der FC Thun Berner Oberland auch in Sponsoringfragen anstrebt.»
Der Spielbericht.
17.07.2017

Thun besiegt Chiasso mühelos 5:1

Der Spielbericht.
Im letzten Testspiel vor der am nächsten Sonntag beginnenden Meisterschaft testeten die Thuner gegen Chiasso aus der Challenge League. Das Team von Trainer Marc Schneider setzte die teils überforderten Tessiner von Beginn weg unter Druck. Mit schönen Ballstafetten und gekonnten Spielzügen erarbeiteten sich die Thuner schon in der Startphase zahlreiche Chancen. Tosetti glänzte in dieser Phase als Flankengeber; Marvin Spielmann, Roy Gelmi per Kopfball und Nicolas Hunziker konnten noch nicht profitieren. In der 17. Minute klappte es dann: Sorgic war es, der nach einer ungenügenden Abwehr den Abpraller zum 1:0 einschiessen konnte. Nur zwei Minuten später kamen die Tessiner mit dem ersten Angriff in die Thuner Platzhälfte zum Ausgleich. Moussa Soumare war mit einem Freistoss aus rund 25 Metern mit einem gut getretenen Freistoss via Innenpfosten erfolgreich. Die umgehende Reaktion folgte sogleich. Mit einem herrlichen Doppelpass wurde die Abwehr von Chiasso ausgeschaltet. Dennis Hediger profitierte von der Massarbeit von Hunziker und schoss flach ein. Der dritte Treffer der Thuner war eine Augenweide. Mickaël Facchinetti lancierte mit einem 50-Mater-Pass Hunziker, der alleine vor dem Chiasso-Torhüter keine Mühe hatte zum 3:1 zu vollenden. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die gutgelaunten Zuschauer eine befreit aufspielende Thuner Mannschaft. Erneut mit einem Pass in die Tiefe wurde die Chiasso-Abwehr ausgehebelt. Marvin Spielmann setzte sich mit einer feinen Einzelleistung durch, umspielte den Torhüter und schoss zum 4:1 ein. Den Schlusspunkt setzte der eine Minute zuvor eingewechselte Chris Kablan. Mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze aus erzielte er das sehenswerte 5:1. Aus dem starken Kollektiv ragten verschiedene Spieler heraus. Gespannt war man auf den ersten Auftritt des Abwehrspielers Roy Gelmi, der sich mit einer starken Leistung nahtlos einfügte. 

Nach dem Testspiel fand noch eine Autogrammstunde der 1. Mannschaft auf dem Spielfeld statt sowie der Verkauf der neuen Trikots für die Saison 2017/18.


Telegramm
Thun - Chiasso 5:1 (3:1)
Stockhorn Arena. - SR Simona Ghisletta
Tore: 17. Sorgic 1:0. 19. Soumare 1:1. 21. Hediger 2:1. 37. Hunziker 3:1. 67. Spielmann 4:1. 76. Kablan 5:1.
Thun: Faivre (46. Ruberto); Glarner, Bürgy, Gelmi, Facchinetti; Tosetti (75. Da Silva), Hediger, Lauper (75. Geissmann), Spielmann (75. Kablan); Hunziker (78. Peyretti), Sorgic (75. Rapp).
Bemerkungen: Thun ohne Rodrigues, Bigler, Ferreira (alle verletzt). - 43. Lattenschuss Chiasso.
Jetzt im Briefkasten.
14.07.2017

Mitgliedschaftsbox

Jetzt im Briefkasten.
Seit kurzem betseht die Möglichkeit, Mitglied des FC Thun Berner Oberland zu werden und so auf ganz spezielle Art und Weise seine Verbundenheit zum FC Thun Berner Oberland auszudrücken. Wer sich für eines der sieben Mitgliedschaftsmodelle anmeldet, profitiert von vielen attraktiven Mitgliedschaftsleistungen. Darüber hinaus erhalten alle Mitglieder des FC Thun Berner Oberland diese exklusive Mitgliedschaftsbox mit einer persönlichen Mitgliederkarte, einem FC Thun-Schal und einem Pin. Die ersten dieser Boxen wurden diese Woche versandt und treffen in diesen Tagen bei den Neumitgliedern ein.

Werden auch Sie jetzt Mitglied des FC Thun Berner Oberland.
Infos unter www.fcthun.ch/mitgliedschaft
Die Infos.
12.07.2017

Colin Trachsel zu Rapperswil

Die Infos.
Gerademal 17-jährig war der Steffisburger Colin Trachsel, als er im Winter 2016 aus dem Nachwuchs des FC Thun Berner Oberland zur 1. Mannschaft stiess. In der Folge kam er in vier Super-League- und einer Cup-Partie zum Einsatz. Um vermehrt Spielpraxis zu erhalten, leiht der FC Thun Berner Oberland die Nachwuchshoffnung für ein Jahr an den Challenge-Ligisten FC Rapperswil-Jona aus.
 
Der FC Thun Berner Oberland wünscht Colin alles Gute am Zürichsee.



Seit Montag kicken die Nachwuchsstars in Thun.
12.07.2017
«HOPP THUN» schallte es am Montagmorgen aus 100 Kehlen der Teilnehmer/innen des ersten Kids Camps 2017. Gleich zu Beginn war der Besuch der Stockhorn Arena im Plan. Campleiterin Cordelia Kunz und der Chef auf dem Platz, Bahram Hatef, begrüssten die Kids. Erstmals sind bei einem Kids Camp auch die Profis des FC Thun Berner Oberland als Coachs mit auf dem Platz. Heute zeigten Stefan Glarner, Marvin Spielmann, Sandro Lauper und Nicolas Hunziker den Kids Tipps unf Tricks. Weitere Highlights des ersten Camp-Tages waren das Einkleiden in die neuen FC Thun Dresses, das Mittagessen mit den Profis mit anschliessender Autogrammstunde.

Hier können alle Bilder angeschaut und heruntergeladen werden.
zur Medienmitteilung
11.07.2017

Thun verpflichtet Roy Gelmi

zur Medienmitteilung
Wenn der Thuner Sportchef Andres Gerber in den vergangenen Tagen auf die Kaderplanung angesprochen wurde, so liess er stets durchblicken, dass je nach Gelegenheit noch ein Innenverteidiger verpflichtet werden könnte. Nun scheint diese Gelegenheit gekommen zu sein. Per sofort stösst der 22-jährige Roy Gelmi vom FC St. Gallen 1879 zum FC Thun Berner Oberland. Für Cheftrainer Marc Schneider ist Gelmi der perfekte Transfer. «Roy spielt seit über zwei Jahren in der Super League und bringt dementsprechend viel Erfahrung auf der höchsten Spielstufe mit. Gleichzeitig ist er aber mit seinen 22 Jahren noch immer jung und passt damit zu unserer Transferpolitik.» Gelmi unterschreibt für drei Jahre plus Option auf ein weiteres Jahr.
 
Der schweizerisch-niederländische Doppelbürger Gelmi durchlief die Nachwuchsabteilung des FC St. Gallen 1879 und gehört seit dem Winter 2015 dem Kader der 1. Mannschaft an. In der vergangenen Saison kam er in 30 Pflichtspielen der Ostschweizer zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor. Darüber hinaus stand Gelmi bis im letzten Herbst im Aufgebot der U21-Nationalmannschft.
 
Der FC Thun Berner Oberland freut sich auf Roy Gelmi und wünscht ihm einen guten Start im Oberland.
zum Spielbericht
07.07.2017

Thun unterliegt Schaffhausen 1:2

zum Spielbericht
Bereits zum fünften Mal (inklusive Burkhalter-Cup) testete der FC Thun Berner Oberland in der Vorbereitungsphase der Saison 2017/18. Diesmal empfingen die Oberländer in Spiez den FC Schaffhausen aus der Challenge League. Trainer Marc Schneider liess an diesem drückend heissen Freitagvorabend viele Stammkräfte der vergangenen Saison auflaufen. Und diese zeigten von Anfang an, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollen. Bereits nach 10 Minuten lag der Ball im Netz der Schaffhauser. Nachdem der Goalie einen Eckball nur ungenügend klären konnte, verschwand der Ball im allgemeinen Gewühl und lag dann plötzlich vor den Füssen von Nicolas Bürgy. Der Innenverteidiger brauchte nur noch flach zur 1:0-Führung für die Thuner einzuschieben. Thun konnte den Vorsprung jedoch nur gerademal vier Minuten halten. Nach einem Foul im Strafraum verwandelte Helios Sessolo den fälligen Strafstoss via Innenpfosten zum 1:1-Ausgleich. Thun drückte aber weiter und war in der ersten Halbzeit die klar überlegene Mannschaft. Dejan Sorgic hatte kurz vor der Pause gar die riesige Möglichkeit, das 2:1 zu erzielen, kam jedoch einen Schritt zu spät.
Nach dem Seitenwechsel kam Schaffhausen immer besser ins Spiel. Die Gäste schnürten die Thuner in der eigenen Platzhälfte ein und zwangen sie zu Fehlpässen und Ballverlusten. In der 58. Spielminute war es schliesslich Tunahan Cicek, der einen Konter mit dem Treffer zum 2:1 für den FC Schaffhausen abschliessen konnte. Marvin Spielmann und Simone Rapp hatten kurz vor Spielende den Ausgleich zwar noch auf dem Fuss, doch Schaffhausen brachte die Führung über die Zeit.

Telegramm
Thun - Schaffhausen (1:2) (1:1)
ABC-Zentrum, Spiez
Tor: 10. Bürgy (1:0), 14. Sessolo (1:1 Penalty), 58. Cicek (1:2).
ThunFaivre; Glarner, Bürgy (46. Uche), Sutter, Facchinetti; Tosetti, Hediger, Lauper, Spielmann; Rapp, Sorgic
Verwarnung: 64. Rapp (Foul)
Bemerkungen: Thun ohne Rodrigues, Bigler, Ferreira (alle verletzt).

  Newsmeldungen 981 bis 990 von 1006  [ <<  96 97 98 99 100 101  >> ]

Werde Mitglied

Mit einer Mitgliedschaft beim FC Thun Berner Oberland stehst du Seite an Seite mit deinem Lieblingsklub. Du profitierst von vielen Mitgliedervorteilen und bist am Puls des Klubs.
Werde jetzt Mitglied!

Infos und Anmeldung

Oberländer Gringli

Bei den «Oberländer Gringli» werden alle schwach: Der Klassiker aus Heimberg mit harter Schale und schaumig-weichem Kern passt zu jeder Gelegenheit. Ob im Geschäft zum «Schnouse» oder Zuhause als Belohnung, die praktischen Dispenser setzen die «Oberländer Gringli» perfekt in Szene und zeigen deine Verbundenheit zum FC Thun Berner Oberland – wo auch immer du bist. Dabei tust du sogar noch etwas Gutes: Pro verkauftes «Oberländer Gringli» gehen 20 Rappen in den Nachwuchs. «Mit jedem Biss geit ä nöie Stärn uf!»

Jetzt bestellen

Kids Camps 2021

Wir freuen uns, euch über die Kids Camps im Jahr 2021 zu informieren. Erstmals dürfen wir zusammen mit den Fohlen aus Gladbach das Kids Camp durchführen. Borussia Mönchengladbach und der FC Thun, das «fägt». Da musst du einfach mit dabei sein. Dieses Jahre werden vier Camps durchgeführt. 2x Thun, 1x Interlaken und 1x Saanen/Gstaad. Die Anzahl Teilnehmer/innen ist auf 100 pro Camp begrenzt. Die Anzahl Teilnehmer/innen für Kinder mit einer geistigen Beeinträchtigung ist auf 5 pro Camp begrenzt.

Weitere Infos