Loading...
Wahri Liebi.
Shop Covid-19

News

Das will ich wissen.
31.03.2021

Rückblick Generalversammlung 2021

Das will ich wissen.
Bild des neu gewählten VR-Präsidenten und der neu gewählten VR-Mitglieder
v.l.n.r.: Michel Weber, Andres Gerber, Urs Neuenschwander 
es fehlt: Alain Portmann 

Gerber mit 99,7% aller Stimmen zum neuen Präsidenten gewählt

 
An der Generalversammlung der FC Thun AG wurde Andres Gerber zum Nachfolger für den im vergangenen August abgetretenen Verwaltungsratspräsidenten Markus Lüthi gewählt. Das Amt des Sportchefs übergab Gerber an seinen bisherigen Stellvertreter Dominik Albrecht. Mit der Wahl von drei neuen Mitgliedern fand an der GV zudem eine Neukonstituierung des Verwaltungsrats statt.
 
Aufgrund der aktuellen Coronaverordnung fand die diesjährige Generalversammlung der FC Thun AG am Mittwochabend ausnahmsweise hinter verschlossenen Türen statt. Weder Gäste noch Medienvertreter waren zugelassen. Die Aktionärinnen und Aktionäre erhielten vorgängig die Unterlagen per Post und hatten in der Folge bis am vergangenen Donnerstag Zeit, die Wahlformulare zu retournieren. Von den 988 verschickten Couverts mit insgesamt 9'257 Aktienscheinen wurden 355 Umschläge mit 5'944 Aktienrückmeldungen eingereicht.
 
Wahl des Verwaltungsratspräsidenten
Als wichtigstes Traktandum stand nach dem Rücktritt von Markus Lüthi Ende August 2020 die Wahl des neuen Verwaltungsratspräsidenten an. Nach einigen Monaten Bedenkzeit kündigte Vizepräsident und Sportchef Andres Gerber Anfang dieses Jahres seine Absicht an, für das Amt zu kandidieren. Die Aktionärinnen und Aktionäre nahmen dies mit Wohlwollen zur Kenntnis und wählten Gerber brieflich mit überwältigendem Mehr zum neuen Präsidenten der FC Thun AG. Gerber, der insgesamt seit 18 Jahren für den FC Thun Berner Oberland tätig ist, freut sich über seine Wahl. «In all den Jahren habe ich die ganze Bandbreite an Emotionen miterlebt. Erst als Captain auf dem Platz und dann 12 Jahre lang als Sportchef. Der FC Thun passt einfach zu mir – und ich denke, dass auch ich zum FC Thun passe. Ich danke den Aktionärinnen und Aktionären für ihre Stimmen. Es erfüllt mich mit Stolz, dass ich nun an vorderster Front unseren Herzensclub in die Zukunft führen darf.»

Dominik Albrecht neuer Sportchef
Gleichzeitig mit der Wahl zum Präsidenten des FC Thun Berner Oberland übergab Andres Gerber sein Amt als Sportchef seinem langjährigen Stellvertreter Dominik Albrecht. Der 35-Jährige ist seit 2011 in verschiedenen Funktionen Teil des FC Thun Berner Oberland und war bereits von Beginn weg in alle Prozesse der Arbeit des Sportchefs involviert. Albrecht freut sich auf die neue Verantwortung. «Die jahrelange enge Zusammenarbeit mit Ändu ist eine wertvolle Basis für meine neue Rolle. Ich bin dankbar für das Vertrauen, welches Ändu mir entgegenbringt und freue mich, meine Aufgabe mit einem starken Team im Rücken aus dem Staffbereich der 1. Mannschaft sowie des Nachwuchses anzutreten.»
 
Neuzusammensetzung des Verwaltungsrats
Wie den Unterlagen zur Generalversammlung zu entnehmen war, stellte sich der ehemalige Vizepräsident Markus Peter aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl für ein Verwaltungsratsmandat. Ebenfalls auf eine erneute Kandidatur verzichtete Verwaltungsratsmitglied Barbara Frantzen Roth. Frantzen Roth kündigte zuvor bereits ihr Arbeitsverhältnis als Geschäftsleiterin Kommerz auf und ist seit Anfang März 2021 nicht mehr für die FC Thun AG tätig.
Als Ersatz für die ausgeschiedenen Verwaltungsratsmitglieder stellten sich drei neue Kandidaten zur Wahl. Urs Neuenschwander, Alain Portmann und Michel Weber wurden allesamt mit grosser Mehrheit gewählt und werden ab sofort Einsitz im Verwaltungsrat der FC Thun AG nehmen.
Weiterhin im Gremium verbleiben zudem Carlo Kilchherr, Präsident des Business Club FC Thun und Paul Conway, Mitgründer des Partnerunternehmens Pacific Media Group, der aufgrund anderweitiger Verpflichtungen nicht an der Generalversammlung teilnehmen konnte. Auch sie wurden beide mit grosser Zustimmung wiedergewählt. Andres Gerber ist überzeugt von dem neu zusammengesetzten Gremium. «Diese neuen und frischen Kräfte verkörpern die Aufbruchsstimmung in den Reihen des FC Thun Berner Oberland. Ich bin mir sicher, dass wir mit vereinten Kräften den FC Thun in eine vielversprechende Zukunft führen können.»

Bereits vor einigen Wochen stellte der FC Thun Berner Oberland zudem einen siebenköpfigen Beirat vor, der den Verwaltungsrat bei seinen Aufgaben künftig unterstützen wird.
 
Neben den personellen Traktanden wurden den Aktionärinnen und Aktionären auch die Jahresrechnung sowie der Jahresbericht zur Genehmigung vorgelegt. Beides fand genauso grossmehrheitlichen Zuspruch, wie auch die Entlastung des Verwaltungsrats für seine Geschäftstätigkeit im Jahr 2020.
Ergebnisse im Detail
Das will ich sehen.
29.03.2021

Interview mit Miguel Castroman

Das will ich sehen.
Im Barrage-Hinspiel gegen den FC Vaduz Anfang August vergangenen Jahres zog sich Mittelfeldspieler Miguel Castroman einen Kreuzband- und einen Meniskusriss zu. Mittlerweile hat sich der 26-Jährige gut erholt und hofft, dass er sobald wie möglich wieder ins Teamtraining einsteigen kann.

 
Das will ich wissen.
24.03.2021

Hasler und Chihadeh im Nati-Einsatz

Das will ich wissen.
Während die Challenge League am kommenden Wochenende pausiert, stehen ab heute Nicolas Hasler und Saleh Chihadeh im Einsatz mit ihrer Nationalmannschaft. Dennis Salanovic muss aufgrund einer hartnäckigen Veletzung leider auf seinen Einsatz mit der liechtensteinischen Nati verzichten.

Nicolas Hasler (Liechtenstein)
WM-Qualifikation
  • Donnerstag, 25. März 2021, 20.45 Uhr, Liechtenstein – Armenien, Rheinpark Stadion, Vaduz
  • Sonntag, 28. März 2021, 20.45 Uhr, Nordmazedonien – Liechtenstein, Todor Proeski, Skopje
  • Mittwoch, 31. März 2021, 20.45 Uhr, Liechtenstein – Island, Rheinpark Stadion, Vaduz
Saleh Chihadeh (Palästina)
WM-Qualifikation
  • Dienstag, 20. März 2021, 19 Uhr (MEZ), Saudi Arabien – Palästina, King Saud University Stadium, Riad
Der FC Thun Berner Oberland wünscht viel Erfolg.
Das will ich sehen.
23.03.2021

Ausflug auf den Glacier 3000

Das will ich sehen.
Noch bis morgen Mittwoch weilt die 1. Mannschaft des FC Thun Berner Oberland im Ermitage Wellness & Spa Hotel, Gstaad-Schönried. Ein Teamevent führte die Mannschaft heute auf den Glacier 3000. Es wurde eine rutschige Angelegenheit... aber seht selbst.

 
Jetzt anmelden.
23.03.2021

Talent Day

Jetzt anmelden.
Mittwoch, 7. April 2021
Für Fussballerinnen mit Jahrgang 2009, 2010 und 2011
Für Fussballer mit Jahrgang 2010 und 2011

Drei regionale Standorte:
Münsingen, Sportplatz Sandreutenen, 16.30 – 18.00 Uhr
Thun, Sportplatz Thun Süd, Stockhorn Arena, 14.00 – 16.00 Uhr
Interlaken, Sportplatz Lanzenen, 17.30 Uhr – 19.00 Uhr

Hinweis: Nach Möglichkeit soll am Standort teilgenommen werden, dem der Stammverein betreffend Sichtung angehört.
  • Standort Interlaken: SV Meiringen, FC Rothorn Brienz, FC Interlaken, FC Frutigen, FC Reichenbach, FC Obersimmental, FC EDO Simme, FC Spiez, FC Sarina
  • Standort Thun: FC Allmendingen, FC Dürrenast, FC Lerchenfeld, FC Rot-Schwarz, FC Steffisburg, FC Wattenwil, FC Heimberg, FC Hünibach
  • Standort Münsingen: FC Münsingen, FC Rubigen, FC Gerzensee, FC Oberdiessbach, FC Konolfingen, FC Biglen, FC Grosshöchstetten-Schlosswil, SV Kaufdorf
Weitere Infos betreffend Sichtung und Förderung auf https://fcthun.ch/de/Teams/Footeco/faq
Bei Fragen melden sie sich bei Marc Blaser, Verantwortlicher Talentsichtung FC Thun Berner Oberland (E-Mail: marc.blaser@fcthun.ch, Tel.: 079 729 75 73)

Anmeldeschluss: Ostersonntag, 4. April 2021
Jetzt anmelden
Der Spielbericht.
19.03.2021

Thun und Chiasso trennen sich 1:1

Der Spielbericht.

Das Spiel

Die erste Hiobsbotschaft des Abends folgt bereits vor dem Anpfiff. Captain Nicola Sutter verletzt sich beim Einlaufen, Trainer Carlos Bernegger ersetzt ihn durch Nikki Havenaar. Die erste Viertelstunde gehört dem Heimteam. Nach 16 Minuten können die Thuner einen Eckball von Chiasso nicht genügend klären. Carlo Manicone profitiert und trifft aus kurzer Distanz zum 1:0. Danach kommen die Thuner besser ins Spiel. In der 28. Spielminute ist es der für Sutter nachgerückte Havenaar, der einen Freistoss zu Grégory Karlen weiterleitet. Dieser erzielt per Kopf den Ausgleich zum 1:1. Auch wenn die Thuner das Zpeter in der Hand halten, gelingt es Chiasso doch immer wieder, gefährlich vor dem Tor der Oberländer aufzutauchen. So kann sich Thun glücklich schätzen, dass der Spielstand auch zum Seitenwechsel noch 1:1 steht. Nach der Pause bestimmen die Thuner die Partie und erspielen sich etliche Torchancen, ohne dabei jedoch erfolgreich zu sein. So steht auch nach 94 Spielminuten kein Sieger fest. (nth)

Die Video-Highlights


Das Telegramm
Chiasso – Thun 1:1 (1:1)
RIVA IV. - SR Staubli. 
Tore: 16' Manicone (Pavlovic) 1:0. 28' Karlen (Havenaar) 1:1.
Chiasso: Safarikas; Dixon, Hajrizi, Pavlovic (52' Affolter); Antoniazzi, Pasquarelli, Strechie, Lujic (60' Malinowski); Bahloul (60' Sifneos), Manicone, Bnou Marzouk (82' Malula).
Thun: Hirzel; Kablan, Havenaar, Fatkic, Hefti; Karlen, Rüdlin; Schmidt, Hasler, Schwizer (87' Joss); Chihadeh (74' Kyeremateng).
Bemerkungen: Chiasso ohne Silva (gesperrt), Maccoppi, Morganella (beide verletzt), Magnin, Delli Carri, Stabile, Clément, Martorana, Keller, Stevic, Tonelli, Zahaj (alle nicht im Aufgebot). Thun ohne Castroman, Rodrigues, Dzonlagic, Salanovic, Vasic (alle verletzt), Wetz (nicht im Aufgebot), Ahmed (U21).
Gelbe Karten: 56' Schwizer. 68' Strechie. 91' Malinowski. 94' Sifneos.
Statistik

Das will ich sehen.
18.03.2021

Livestream Chiasso – Thun

Das will ich sehen.
In Zusammenarbeit mit dem Ligasponsor BRACK.CH bietet die Swiss Football League das Spiel Chiasso – Thun als unkommentierten Livestream an. Der FC Thun Berner Oberland wünscht viel Vergnügen.
Das interessiert mich.
18.03.2021

Thun vor dem Spiel gegen Chiasso

Das interessiert mich.

Die Eckdaten zum Spiel


Am Freiag, 19.3.2021 trifft der FC Thun Berner Oberland in der 26. Runde der Challenge League auswärts auf Chiasso. Anpfiff ist um 19 Uhr.
SFL-Livestream

 

Die Ausgangslage


Das letzte Spiel vor der Natipause führt den FC Thun Berner Oberland ins Tessin zum FC Chiasso, dem aktuellen Tabellen-Schlusslicht. Trotzdem wartet keine einfache Aufgabe auf die Oberländer.

Nach dem knapp mit 1:0 gewonnen Spiel gegen den SC Kriens wurde von den Thunern am vergangenen Freitag gegen Winterthur eine Bestätigung erwartet. Mit einem über weite Strecken überzeugenden Auftritt und einem 3:2-Sieg gelang diese denn tatsächlich auch. «Die Stimmung im Team ist aktuell dementsprechend gut», sagt Captain Nicola Sutter. «Wir freuen uns sehr auf das morgige Spiel gegen den FC Chiasso». Vor dem Anpfiff wartet indes eine lange Reise auf die Thuner. «Wir verbringen die Zeit im Car jeweils mit Diskutieren, Karten spielen oder Schlafen», sagt Sutter.

Heimstarkes Chiasso
Auch wenn Chiasso zurzeit mit 20 Punkten auf dem letzten Platz der Challenge League liegt und Thun mit 43 mehr als doppelt so viele Zähler auf dem Konto hat, dürfen die Tessiner nicht unterschätzt werden. Schliesslich hat Chiasso seit vier Spielen zuhause nicht mehr verloren. Nach zwei 1:1-Unentschieden gegen GC und Schaffhausen gewann der FC Chiasso seine letzten Heimspiele gegen Wil mit 1:0 und gegen Aarau mit 2:0. «Wir sind gewarnt», sagt Sutter. Doch unser Ziel ist es, einen neuen Lauf zu starten. Und dafür müssen wir auch die Partie morgen gewinnen.» (nth)

 

Diese Spieler fehlen dem FC Thun Berner Oberland


Verletzt
  • Castroman
  • Dzonlagic
  • Salanovic
  • Vasic
  • Rodrigues
 

Das Interview mit Carlos Bernegger


Das will ich.
16.03.2021

Edel graviertes FC Thun-Glas

Das will ich.
Viel zu trinken, fällt dir mit unseren edlen Trinkgläsern besonders leicht. Die neuen FC Thun-Gläser brillieren mit dem eingravierten FC Thun-Logo und dem Slogan "Wahri Liebi.". Sie zieren den gedeckten Tisch besonders schön und zeigen deine Verbundenheit zum FC Thun Berner Oberland.

Bestelle jetzt das FC Thun-Trinkglas im Online Shop unter www.fcthunshop.ch.
Das will ich wissen.
16.03.2021

Arvo und Jon sammeln CHF 786.50

Das will ich wissen.
Um dem FC Thun Berner Oberland durch die aktuelle Krise zu helfen, sammelten die beiden elfjährigen Thuner Giele Jon Finger und Arvo Spata CHF 786.50 zu Gunsten ihres Lieblingsklubs. Gestern Montag übergaben sie die riesige Spende der gesamten 1. Mannschaft und Vize-Präsident Andres Gerber. «Wir möchten, dass es den FC Thun noch lange gibt», sagte Jon. «Wir sind beide selber Fussballer beim FC Dürrenast und träumen davon, irgendwann einmal das Thun-Dress tragen zu dürfen.» Arvo ergänzte, dass es besonders jetzt wichtig sei, zusammenzuhalten. «Nur so schafft es der FC Thun, so schnell wie möglich wieder aufzusteigen.»

Neben einigen Erinnerungsfotos erhielten die beiden Jungs zudem das Trikot ihres Lieblingsspielers geschenkt. 

Wir bedanken uns für das grossartige Geschenk von Jon und Arvo und freuen uns bereits jetzt auf den ersten Einsatz der beiden mit der 1. Mannschaft. ;-)
Ein grosses Merci für das «Härzbluet» geht zudem an alle Spenderinnen und Spendern. 
 


 

  Newsmeldungen 41 bis 50 von 1006  [ <<  2 3 4 5 6 7 8  >> ]

Werde Mitglied

Mit einer Mitgliedschaft beim FC Thun Berner Oberland stehst du Seite an Seite mit deinem Lieblingsklub. Du profitierst von vielen Mitgliedervorteilen und bist am Puls des Klubs.
Werde jetzt Mitglied!

Infos und Anmeldung

Oberländer Gringli

Bei den «Oberländer Gringli» werden alle schwach: Der Klassiker aus Heimberg mit harter Schale und schaumig-weichem Kern passt zu jeder Gelegenheit. Ob im Geschäft zum «Schnouse» oder Zuhause als Belohnung, die praktischen Dispenser setzen die «Oberländer Gringli» perfekt in Szene und zeigen deine Verbundenheit zum FC Thun Berner Oberland – wo auch immer du bist. Dabei tust du sogar noch etwas Gutes: Pro verkauftes «Oberländer Gringli» gehen 20 Rappen in den Nachwuchs. «Mit jedem Biss geit ä nöie Stärn uf!»

Jetzt bestellen

Kids Camps 2021

Wir freuen uns, euch über die Kids Camps im Jahr 2021 zu informieren. Erstmals dürfen wir zusammen mit den Fohlen aus Gladbach das Kids Camp durchführen. Borussia Mönchengladbach und der FC Thun, das «fägt». Da musst du einfach mit dabei sein. Dieses Jahre werden vier Camps durchgeführt. 2x Thun, 1x Interlaken und 1x Saanen/Gstaad. Die Anzahl Teilnehmer/innen ist auf 100 pro Camp begrenzt. Die Anzahl Teilnehmer/innen für Kinder mit einer geistigen Beeinträchtigung ist auf 5 pro Camp begrenzt.

Weitere Infos