Loading...
Wahri Liebi.
Shop Covid-19

News

Das will ich.
15.04.2021

Letzte Chance - Gratis Trikotaufdruck

Das will ich.
Versäume nicht die Chance dein Trikot kostenlos zu personalisieren. Nur noch bis am 18. April 21 kannst du beim Kauf eines Trikots der aktuellen Saison deinen eigenen Namen und Nummer oder jener eines Spielers gratis aufdrucken lassen.

Jetzt im Online Shop bestellen unter www.fcthunshop.ch.
Der Spielbericht.
09.04.2021

Sieg gegen LS-Ouchy

Der Spielbericht.

Das Spiel
Fünf Tore, ein Platzverweis und 11 glückliche Thuner – so lautet das Fazit einer intensiven, spannenden Partie gegen den direkten Tabellenverfolger Stade-Lausanne-Ouchy.
Die Thuner legen los wie die Feuerwehr. Bereits nach sechs Minuten trifft Chris Kablan nach einer missglückten Befreiungsaktion der Lausanner Verteidigung mit einem wuchtigen Knaller zum 0:1. Nach einem Corner erhöht Nikki Havenaar in der 36. Spielminute per Kopf zum 2:0. Dass dies aber mitnichten die Vorentscheidung bedeutet, beweist zehn Minuten nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit Zeki Amdouni mit seinem Anschlusstreffer zum 1:2. Die Oberländer reagieren aber umgehend und stellen den Zweitorevorsprung nur acht Minuten später wieder her. Nicola Sutter erzielt nach einem Freistoss von Dominik Schwizer das 1:3. Kurz zuvor wird Giovani Bamba mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Lausanne-Ouchy gibt sich aber nicht geschlagen und kämpft bis zum Schluss gegen die Niederlage an. Und tatsächlich: In der Nachspielzeit gelingt den Romands durch Guy Mbenza der erneute Anschlusstreffer zum 2:3. Für mehr reicht es aber nicht. Mit dem, über das ganze Spiel gesehen, verdienten Sieg bauen die Thuner den Abstand auf Verfolger Stade-Lausanne-Ouchy nun auf sechs Punkte aus. (nth)

Das Telegramm
Stade-Lausanne-Ouchy – Thun 2:3 (0:2)
Stade Olympique de la Pontaise. - SR von Mandach. 
Tore: 6' Kablan 0:1. 36' Havenaar (Schwizer) 0:2. 55' Amdouni (Quarri) 1:2. 63' Sutter (Schwizer) 1:3. 90'+2' Mbenza (Ajdini) 2:3.
Stade-Lausanne-Ouchy: Hammel; Albizua (46' Routis), Rüfli, Efendic; Asllani (46' Qarri), Laugeois (46' Schneuwly), Bamba, Tavares (69' Lahiouel); Amdouni, Gazzetta (46' Ajdini); Mbenza.
Thun: Hirzel; Kablan (78' Wetz), Sutter, Havenaar, Hefti; Rüdlin (73' Dos Santos), Fatkic; Schmidt (61' Salanovic), Karlen, Schwizer (78' Joss); Chihadeh (73' Kyeremateng).
Bemerkungen: Stade-Lausanne-Ouchy ohne Abdullah (gesperrt), Ndongo, Da Silva, Perrier, Dalvand (alle verletzt), Gaillard, Monteiro (beide nicht im Aufgebot). Thun ohne Dzonlagic (gesperrt), Castroman, Hasler (beide verletzt), Rodrigues, Vasic, Fuhrer, Ahmed (alle im Aufgebot). 62' Gelb-Rote Karte gegen Bamba.
Gelbe Karten: 24' Tavares. 33' Bamba. 45'+1' Asllani. 62' Bamba. 66' Rüdlin. 83' Fatkic. 83' Kyeremateng. 88' Hefti. 88' Quarri. 88' Amdouni. 89' Bernegger.
Statistik

Das will ich sehen.
09.04.2021

Livestream LS-Ouchy – Thun

Das will ich sehen.
In Zusammenarbeit mit dem Ligasponsor BRACK.CH bietet die Swiss Football League das Spiel Stade-Lausanne-Ouchy – Thun als unkommentierten Livestream an. Der FC Thun Berner Oberland wünscht viel Vergnügen.
Das interessiert mich.
08.04.2021

Thun vor dem Spiel gegen LS-Ouchy

Das interessiert mich.

Die Eckdaten zum Spiel


Am Freiag, 9.4.2021 trifft der FC Thun Berner Oberland in der 28. Runde der Challenge League auswärts auf Stade-Lausanne-Ouchy. Anpfiff ist um 20 Uhr.
SFL-Livestream

 

Die Ausgangslage


Mit dem Auswärtsspiel gegen das formstarke Stade-Lausanne-Ouchy steht der FC Thun Berner Oberland vor einer weiteren schwierigen Herausforderung. Nach seiner Verletzung in der Länderspielpause wird Nicolas Hasler den Thunern auch in den kommenden Partien fehlen.

Der 3:1-Sieg gegen den FC Wil 1900 am vergangenen Samstag verschaffte dem FC Thun Berner Oberland etwas Luft auf die Tabellenverfolger. Da die Grasshoppers zudem am vergangenen Wochenende gegen Neuchâtel Xamax gleich mit 1:4 untergingen, liegen die Thuner nur noch vier Punkte hinter GC zurück. Der morgigen Partie gegen den FC Stade-Lausanne-Ouchy muss dementsprechend viel Gewicht beigemessen werden. Dessen ist sich auch Cheftrainer Carlos Bernegger bewusst. «Wir müssen enthusiastisch auftreten und von Beginn weg parat sein. Ich erwarte eine sehr spannende Partie, die unsere ganze Konzentration fordern wird.» Dies besonders auch deshalb, weil sich die Lausanner in einer bemerkenswerten Form befinden. Seit sieben Partien sind sie ungeschlagen und liegen damit in der Tabelle mit drei Punkten Rückstand auf Thun auf dem dritten Platz. 

Hasler weiterhin verletzt
Bereits in der Partie gegen Wil musste Thun auf seinen Vize-Captain Nicolas Hasler verzichten. Nun ist der Verdacht bestätigt: Der Liechtensteiner zog sich im Länderspiel gegen Nordmazedonien Ende März einen Riss des Syndesmosebands (verbindet Schien- und Wadebein) zu und wird voraussichtlich mehrere Wochen pausieren müssen. Der FC Thun Berner Oberland wünscht Nicolas Hasler gute und schnelle Besserung. (nth)

 

Diese Spieler fehlen dem FC Thun Berner Oberland


Verletzt
  • Castroman
  • Hasler
Gesperrt
  • Dzonlagic
 

Das Interview mit Carlos Bernegger


Infos zur Trikotdruck-Aktion.
06.04.2021

Fanshop geöffnet

Infos zur Trikotdruck-Aktion.
Morgen Nachmittag von 13.30-18.30 Uhr sind wir im Fanshop für dich da. Komm vorbei und profitiere beim Kauf eines Trikots der aktuellen Saison von einem kostenlosen Rückenaufdruck. Du kannst deinen Wunschname und -nummer oder jener deines Lieblingsspielers wählen und erhältst diesen Aufdruck gratis dazu.

Die Aktion ist im Fanshop und Online Shop gültig bis am 18. April 21.
Der Spielbericht.
03.04.2021

Thun gewinnt gegen Wil 3:1

Der Spielbericht.

Das Spiel
Thun gewinnt das Spiel gegen Wil dank dreier Tore in der zweiten Halbzeit. Daniel Dos Santos gelingt mit dem Treffer zum 2:1 sein erstes Challenge-League-Tor.
Bereits in den ersten Minuten des Spiels ist ersichtlich, dass sich Thun viel für die heutige Partie vorgenommen hat. Die Oberländer dominieren die erste Halbzeit zwar, können sich aber keine zwingenden Torchancen erspielen. Erst kurz vor der Halbzeitpause muss Wil-Goalie Philipp Köhn einige Male eingreifen. Nach dem Seitenwechsel zeigen sich die Thuner entschlossener. Nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff lenkt Saleh Chihadeh eine flache Hereingabe von Dominik Schwizer zum 1:0 ins Tor. Die Führung hat indes nicht lange Bestand. In der 53. Spielminute verwertet Valon Fazliu einen Foul-Penalty zum 1:1. In der Schlussphase sorgen die Thuner aber für die Entscheidung. In der 81. Spielminute läutet Youngster Daniel Dos Santos mit seinem Treffer zum 2:1 den Sieg ein. Es ist dies das erste Challenge-League-Tor für den 18-Jährigen, der erst Anfang März fix ins Kader der 1. Mannschaft aufgenommen wurde. In der 91. Spielminute macht Gabriel Kyeremateng mit einem sehenswerten Heber über den Wiler Goalie zum 3:1 alles klar. (nth)

Die Video-Highlights


Das Telegramm
Thun – Wil 3:1 (0:0)
Stockhorn Arena. - SR Staubli. 
Tor: 49' Chihadeh (Schwizer) 1:0. Fazliu (Foul-Penalty) 1:1. 81' Dos Santos (Salanovic) 2:1. 90'+1' Kyeremateng (Karlen) 3:1.
Thun: Hirzel; Kablan, Sutter, Havenaar, Hefti; Rüdlin, Fatkic (62' Dos Santos); Schmidt, Karlen, Schwizer; Chihadeh (62' Kyeremateng).
Wil: Köhn; Dickenmann, Muntwiler, Mätzler, Kronig; Fazliu, Krasniqi; Brahimi (62' Haile-Selassie), Zumberi (87' Ndau), Tushi (75' Jones); Silvio (87' Blasucci).
Bemerkungen: Thun ohne Castroman, Hasler (beide verletzt), Rodrigues, Wetz, Vasic, Fuhrer, Ahmed (alle nicht im Aufgebot). Wil ohne Izmirlioglu, Ismaili, Abazi (alle verletzt), Kamber (gesperrt) Sarcevic, Talabidi, Paunescu, Mettler, Krunic (alle nicht im Aufgebot). 
Gelbe Karten: 40' Brahimi. 44' Fatkic. 76' Dzonlagic. 78' Jones.

Das will ich sehen.
02.04.2021

Livestream Thun – Wil

Das will ich sehen.
In Zusammenarbeit mit dem Ligasponsor BRACK.CH bietet die Swiss Football League das morgige Spiel Thun – Wil als unkommentierten Livestream an. Der FC Thun Berner Oberland wünscht viel Vergnügen.
Das interessiert mich.
02.04.2021

Thun vor dem Spiel gegen Wil

Das interessiert mich.

Die Eckdaten zum Spiel


Am Samstag, 3.4.2021 trifft der FC Thun Berner Oberland in der 27. Runde der Challenge League zuhause auf Wil. Anpfiff ist um 18.15 Uhr.
SFL-Livestream

 

Die Ausgangslage


Nach der Nationalmannschaftspause nimmt die Challenge League dieses Wochenende den Meisterschaftsbetrieb wieder auf. Thun trifft dabei heute zuhause auf den Tabellensiebten FC Wil 1900.

Während die Meisterschaft die vergangenen zwei Wochen ruhte, kümmerte sich der FC Thun Berner Oberland neben den ordentlichen Trainings auch um das Teambuilding. Das Highlight eines dreitägigen Aufenthalts im Saanenland bildete der Ausflug auf den Glacier 3000. Bei traumhaftem Winterwetter genossen die Jungs die sensationelle Aussicht, wagten sich über die spektakuläre Hängebrücke und rutschten bäuchlings eine Skipiste hinunter. Das wortwörtlich «glatte Video» dazu ist auf dem offiziellen FC Thun-Youtube-Kanal youtube.com/fcthunberneroberland zu sehen. 

Seit drei Spielen ohne Niederlage
Nach einer Serie von fünf verloreneren Spielen in Folge fand das Team von Carlos Bernegger mit zuletzt zwei Siegen gegen Kriens und Winterthur und einem Unentschieden gegen Chiasso wieder auf die Erfolgsstrasse zurück. Zurzeit liegen die Oberländer in der Tabelle auf dem zweiten Platz. Allerdings spüren sie den Atem ihrer Verfolger im Nacken. So belegen Lausanne-Ouchy mit nur einem Punkt und Schaffhausen mit zwei Punkten Rückstand die Plätze drei und vier.

Wil auf der Suche nach Konstanz
Der FC Wil 1900 ist und bleibt eine Wundertüte. Während die Ostschweizer zum Beispiel im Februar das Überraschungsteam Lausanne-Ouchy mit 2:0 bezwangen und gegen Leader GC ein 1:1-Unentschieden holten, unterlagen sie eine Woche später dem Letztplatzierten FC Chiasso mit 0:1. Und auch die Bilanz gegen den FC Thun Berner Oberland präsentiert sich gegensätzlich. Das Hinspiel gewann Thun mit 3:0, das Rückspiel entschied Wil mit 3:1 für sich.
Die vergangene meisterschaftsfreie Woche nutzten die Wiler, um zwei Testspiele zu absolvieren und damit Automatismen zu festigen. Die erste Partei gegen die U21 des FC St. Gallen gewann Wil gleich mit 4:1, das zweite Spiel gegen den Super-Ligisten FC Vaduz endete 1:1 unentschieden. Ob die Ostschweizer den Schwung aus zwei Spielen ohne Niederlage ins Oberland mitnehmen oder ob die Thuner ihre Serie der Ungeschlagenheit weiter ausbauen können, wird sich heute Abend weisen. (nth)


 

Diese Spieler fehlen dem FC Thun Berner Oberland


Verletzt
  • Castroman
  • Hasler
Das will ich haben.
01.04.2021

Gratis Trikotaufdruck

Das will ich haben.
Bis am 18. April schenken wir dir beim Kauf eines neuen Heim-, Auswärts- oder Goalietrikots der Saison 20/21 den Rückenaufdruck. Kreiere dein ganz persönliches FC Thun-Trikot mit der Lieblingszahl und deinem Namen nach Wunsch. Jetzt gleich für dich oder als Geschenk im Online Shop unter www.fcthunshop.ch bestellen.

Der Fanshop ist nächsten Mittwoch, 7. April von 13.30-18.30 Uhr für dich geöffnet. 
Das will ich wissen.
31.03.2021

Rückblick Generalversammlung 2021

Das will ich wissen.
Bild des neu gewählten VR-Präsidenten und der neu gewählten VR-Mitglieder
v.l.n.r.: Michel Weber, Andres Gerber, Urs Neuenschwander 
es fehlt: Alain Portmann 

Gerber mit 99,7% aller Stimmen zum neuen Präsidenten gewählt

 
An der Generalversammlung der FC Thun AG wurde Andres Gerber zum Nachfolger für den im vergangenen August abgetretenen Verwaltungsratspräsidenten Markus Lüthi gewählt. Das Amt des Sportchefs übergab Gerber an seinen bisherigen Stellvertreter Dominik Albrecht. Mit der Wahl von drei neuen Mitgliedern fand an der GV zudem eine Neukonstituierung des Verwaltungsrats statt.
 
Aufgrund der aktuellen Coronaverordnung fand die diesjährige Generalversammlung der FC Thun AG am Mittwochabend ausnahmsweise hinter verschlossenen Türen statt. Weder Gäste noch Medienvertreter waren zugelassen. Die Aktionärinnen und Aktionäre erhielten vorgängig die Unterlagen per Post und hatten in der Folge bis am vergangenen Donnerstag Zeit, die Wahlformulare zu retournieren. Von den 988 verschickten Couverts mit insgesamt 9'257 Aktienscheinen wurden 355 Umschläge mit 5'944 Aktienrückmeldungen eingereicht.
 
Wahl des Verwaltungsratspräsidenten
Als wichtigstes Traktandum stand nach dem Rücktritt von Markus Lüthi Ende August 2020 die Wahl des neuen Verwaltungsratspräsidenten an. Nach einigen Monaten Bedenkzeit kündigte Vizepräsident und Sportchef Andres Gerber Anfang dieses Jahres seine Absicht an, für das Amt zu kandidieren. Die Aktionärinnen und Aktionäre nahmen dies mit Wohlwollen zur Kenntnis und wählten Gerber brieflich mit überwältigendem Mehr zum neuen Präsidenten der FC Thun AG. Gerber, der insgesamt seit 18 Jahren für den FC Thun Berner Oberland tätig ist, freut sich über seine Wahl. «In all den Jahren habe ich die ganze Bandbreite an Emotionen miterlebt. Erst als Captain auf dem Platz und dann 12 Jahre lang als Sportchef. Der FC Thun passt einfach zu mir – und ich denke, dass auch ich zum FC Thun passe. Ich danke den Aktionärinnen und Aktionären für ihre Stimmen. Es erfüllt mich mit Stolz, dass ich nun an vorderster Front unseren Herzensclub in die Zukunft führen darf.»

Dominik Albrecht neuer Sportchef
Gleichzeitig mit der Wahl zum Präsidenten des FC Thun Berner Oberland übergab Andres Gerber sein Amt als Sportchef seinem langjährigen Stellvertreter Dominik Albrecht. Der 35-Jährige ist seit 2011 in verschiedenen Funktionen Teil des FC Thun Berner Oberland und war bereits von Beginn weg in alle Prozesse der Arbeit des Sportchefs involviert. Albrecht freut sich auf die neue Verantwortung. «Die jahrelange enge Zusammenarbeit mit Ändu ist eine wertvolle Basis für meine neue Rolle. Ich bin dankbar für das Vertrauen, welches Ändu mir entgegenbringt und freue mich, meine Aufgabe mit einem starken Team im Rücken aus dem Staffbereich der 1. Mannschaft sowie des Nachwuchses anzutreten.»
 
Neuzusammensetzung des Verwaltungsrats
Wie den Unterlagen zur Generalversammlung zu entnehmen war, stellte sich der ehemalige Vizepräsident Markus Peter aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl für ein Verwaltungsratsmandat. Ebenfalls auf eine erneute Kandidatur verzichtete Verwaltungsratsmitglied Barbara Frantzen Roth. Frantzen Roth kündigte zuvor bereits ihr Arbeitsverhältnis als Geschäftsleiterin Kommerz auf und ist seit Anfang März 2021 nicht mehr für die FC Thun AG tätig.
Als Ersatz für die ausgeschiedenen Verwaltungsratsmitglieder stellten sich drei neue Kandidaten zur Wahl. Urs Neuenschwander, Alain Portmann und Michel Weber wurden allesamt mit grosser Mehrheit gewählt und werden ab sofort Einsitz im Verwaltungsrat der FC Thun AG nehmen.
Weiterhin im Gremium verbleiben zudem Carlo Kilchherr, Präsident des Business Club FC Thun und Paul Conway, Mitgründer des Partnerunternehmens Pacific Media Group, der aufgrund anderweitiger Verpflichtungen nicht an der Generalversammlung teilnehmen konnte. Auch sie wurden beide mit grosser Zustimmung wiedergewählt. Andres Gerber ist überzeugt von dem neu zusammengesetzten Gremium. «Diese neuen und frischen Kräfte verkörpern die Aufbruchsstimmung in den Reihen des FC Thun Berner Oberland. Ich bin mir sicher, dass wir mit vereinten Kräften den FC Thun in eine vielversprechende Zukunft führen können.»

Bereits vor einigen Wochen stellte der FC Thun Berner Oberland zudem einen siebenköpfigen Beirat vor, der den Verwaltungsrat bei seinen Aufgaben künftig unterstützen wird.
 
Neben den personellen Traktanden wurden den Aktionärinnen und Aktionären auch die Jahresrechnung sowie der Jahresbericht zur Genehmigung vorgelegt. Beides fand genauso grossmehrheitlichen Zuspruch, wie auch die Entlastung des Verwaltungsrats für seine Geschäftstätigkeit im Jahr 2020.
Ergebnisse im Detail

  Newsmeldungen 11 bis 20 von 990  [ <<  1 2 3 4 5  >> ]

Werde Mitglied

Mit einer Mitgliedschaft beim FC Thun Berner Oberland stehst du Seite an Seite mit deinem Lieblingsklub. Du profitierst von vielen Mitgliedervorteilen und bist am Puls des Klubs.
Werde jetzt Mitglied!

Infos und Anmeldung

Oberländer Gringli

Bei den «Oberländer Gringli» werden alle schwach: Der Klassiker aus Heimberg mit harter Schale und schaumig-weichem Kern passt zu jeder Gelegenheit. Ob im Geschäft zum «Schnouse» oder Zuhause als Belohnung, die praktischen Dispenser setzen die «Oberländer Gringli» perfekt in Szene und zeigen deine Verbundenheit zum FC Thun Berner Oberland – wo auch immer du bist. Dabei tust du sogar noch etwas Gutes: Pro verkauftes «Oberländer Gringli» gehen 20 Rappen in den Nachwuchs. «Mit jedem Biss geit ä nöie Stärn uf!»

Jetzt bestellen

Kids Camps 2021

Wir freuen uns, euch über die Kids Camps im Jahr 2021 zu informieren. Erstmals dürfen wir zusammen mit den Fohlen aus Gladbach das Kids Camp durchführen. Borussia Mönchengladbach und der FC Thun, das «fägt». Da musst du einfach mit dabei sein. Dieses Jahre werden vier Camps durchgeführt. 2x Thun, 1x Interlaken und 1x Saanen/Gstaad. Die Anzahl Teilnehmer/innen ist auf 100 pro Camp begrenzt. Die Anzahl Teilnehmer/innen für Kinder mit einer geistigen Beeinträchtigung ist auf 5 pro Camp begrenzt.

Weitere Infos