Loading...
Wahri Liebi.

News

Der Spielbericht.
28.10.2018

Thun unterliegt Lugano 1:2

Der Spielbericht.
Bild: Urs Lindt/freshfocus

Das Spiel
Der FC Thun Berner Oberland wurde auf dem regendurchtränkten Rasen des Stadio di Cornaredo bereits in der 2. Spielminute kalt geduscht. Carlinhos Junior schloss einen schnellen Konter des FC Lugano mit dem 1:0-Führungstreffer zugunsten der Tessiner ab. Nach 19 Spielminute gelang Matteo Tosetti der Ausgleichstreffer. Ein langer Ball von Marvin Spielmann konnte von den Luganesi nur ungenügend geklärt werden und gelangte direkt zu Dejan Sorgic. Dessen Querpass verwandelte Tosetti eiskalt zum 1:1. In der 37. Spielminuten brauchten die Tessiner gleich drei Anläufe um das 2:1 zu erzielen. Nachdem die ersten beiden Schüsse von Guillaume Faivre und Chris Kablan geblockt werden konnten, waren die Oberländer gegen den dritten Abschluss von Gerndt chancenlos. Nach dem Seitenwechsel schnürte Thun das Heimteam in der eigenen Platzhälfte ein und drückte auf den erneuten Ausgleich. Doch das Pech klebte an den Schuhen der Thuner. In der 54. Spielminute lenkte Dejan Sorgic einen Kopfball von Kablan an den Pfosten, in der 80. Minute sprang ein Abschluss von Tosetti vom Innenpfosten ins Feld zurück. Am Ende brachte Lugano die knappe Führung glücklich über die Zeit.

Die Video-Highlights


Das Telegramm
Lugano - Thun 2:1 (2:1)
2'049 Zuschauer. - SR Jaccottet. 
Tore: 2. Carlinhos Junior (Bottani) 1:0. 19. Tosetti (Sorgic) 1:1. 37. Gerndt 2:1.
Lugano: Da Costa; Mihajlovic, Maric, Sulmoni, Masciangelo; Vécsei, Sabbatini (81. Piccinocchi), Brlek; Bottani (68. Covilo); Carlinhos Junior (52. Crnigoj), Gerndt.
Thun: Faivre; Glarner, Rodrigues, Sutter, Kablan; Fatkic (66. Karlen), Hediger, Stillhart (82. Gelmi); Tosetti, Sorgic, Spielmann (67. Salanovic).
Bemerkungen: Thun ohne Costanzo, Righetti, Joss, Schwizer, Hunziker (alle verletzt), Ziswiler, Bigler, Dzonlagic (alle U21). Lugano ohne Daprelà, Krasniqi (beide gesperrt), Kecskés, Macek, Manicone (alle verletzt), Fazliu, Amuzie (beide nicht im Aufgebot). 54. Sorgic lenkt den Ball an den Pfosten. 80. Tosetti trifft den Innenpfosten.
Verwarnungen: 25. Spielmann (Foul). 47. Sabbatini (Foul). 72. Sulmoni (Foul). 76. Masciangelo (Spielverzögerung). 77. Sutter (Foul). 88. Kablan (Foul). 93. Hediger (Foul).
Bildergalerie Statistik
Save the date!
27.10.2018

FC Thun Night 2019

Save the date!
Freitag, 22. März 2019: Ein Datum das sich nicht nur Freunde des FC Thun Berner Oberland in Ihrer Agenda fett anstreichen sollten. Dann nämlich findet die 5. Austragung der FC Thun Night statt. Die Teilnehmenden dürfen sich auf einen geselligen Abend, mit viel Unterhaltung und Musik freuen. Daneben wird auch und die Pflege bestehender und neuer Netzwerke nicht zu kurz kommen. Staff und Spieler der 1. Mannschaft des FC Thun Berner Oberland werden die Gäste traditionsgemäss mit Speis und Trank bedienen. Lassen Sie sich verwöhnen und reservieren Sie sich den 22. März 2019 bereits jetzt!

Weitere Informationen zum Programm werden laufend bekannt gegeben. Ebenso werden wir Sie frühzeitig über die Vorverkaufsmöglichkeiten informieren.

Wir freuen uns auf Sie!
Jetzt reservieren.
25.10.2018

Heimspiel-Raclette

Jetzt reservieren.
Am Samstag, 03. Novmber 2018 trifft der FC Thun Berner Oberland zuhause auf Neuchâtel Xamax.
Gönn dir ein Matchbesuch der besonderen Art. Bei einem gemütlichen Raclette kannst du dich vor dem Spiel mit Freunden austauschen und auf das bevorstehende Heimspiel des FC Thun Berner Oberland einstimmen. Raclette à discretion bereits ab CHF 39.00

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.fcthun.ch/raclette

So kommt ihr hin.
24.10.2018

Fanfahrten nach Lugano

So kommt ihr hin.





Jetzt im Fanshop.
24.10.2018

Aktion: Wintermützen

Jetzt im Fanshop.
Am Sonntag kommt der Schnee! ❄☃
Rüste dich jetzt für den Winter. Bis am 30.10.2018 gibt's auf alle Wintermützen CHF 10.- Rabatt. Jetzt erhältlich im Fanshop oder auf fcthunshop.ch.

Der Fanshop ist heute Mittwochnachmittag zwischen 13.30 und 18.30 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!
Zum Online-Shop
Jetzt lesen.
24.10.2018

Nachruf Hansruedi Schmid

Jetzt lesen.
Die «Alte Garde FC Thun» trauert um Hansruedi Schmid, auch bekannt als «Schmicke». Er verstarb am 13. Oktober 2018 im 77. Lebensjahr.

«Schmicke» war schon als Junior Teil des FC Thun Berner Oberland und stand als Goalie im erweiterten Kader der 1. Mannschaft. Später spielte er in der damaligen 3. Mannschaft (4. Liga).
Auch als Wirt im Restaurant Siegfried an der Oberen Hauptasse, einem damals bekannten Fussballerlokal, war «Schmicke äusserst beliebt,

Die Abdankung findet morgen Donnerstag, 25. Oktober 2018, um 1400 Uhr im Krematorium Thun statt.

Der FC Thun Berner Oberland spricht den Angehörigen sein herzliches Beileid aus.

Ernst Feller, Präsident Verein FC Thun
Feiere mit uns!
23.10.2018

Oktoberfest Thun

Feiere mit uns!

Sportclubabend am 25.10.2018

Das Oktoberfest ist wieder bei uns in Thun. Feiert am Donnerstag, 25. Oktober 2018, am Sportclubabend mit uns. Im Festzelt trefft ihr auf fünf Spieler sowie den Staff der 1. Mannschaft. Reserviert Euch also gleich Eure Eintritte unter www.oktoberfestthun.ch. Gebt bei der Bestellung im Adressfeld «Unternehmen» einfach «FC Thun Berner Oberland» an, so wird sichergestellt, dass die 20 Franken direkt unserem Club zugutekommen. Wir freuen uns auf einen geselligen Abend mit euch!



Der Spielbericht.
23.10.2018

Thun II: Der Weg ist steinig

Der Spielbericht.
Gespielt waren in der Stockhorn Arena gerade einmal 72 Sekunden, als Torhüter Nino Ziswiler den Ball zum ersten Mal aus seinem Netz holen musste. David Marazzi, ein früherer Super-League-Spieler (u.a. Lausanne Sport, St. Gallen, Servette, Aarau) profitierte von einem ungenügenden Abwehrverhalten der Thuner Abwehr. Die jungen Thuner erholten sich rasch von diesem frühen Gegentor und spielten mutig nach vorne. Der 1:1-Ausgleich war die logische Folge. Omer Dzonlagic hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und flankte flach in den Strafraum. Nachdem ein erster Thuner den Ball verfehlt hatte, war es Floran Ajeti der den Ball ins Netz hämmerte. Die Freude dauerte nur sieben Minuten, ehe Echallens nach einem Strafraumfoul wieder in Führung ging. Beinahe wäre Ziswiler an den von Baptiste Bersier getretenen Penalty an den Ball gekommen. Aber eben, nur beinahe. Die Thuner spielten an verloren den Ball aber an Marazzi. Dieser sah, dass Ziswiler weit ausserhalb seines Tores mit seinen Abwehrspielern diskutierte. Abgebrüht wie eben ein ex-Profi lupfte er den Ball aus rund 40 Metern ins verlassene Tor. Das 1:4 war eine Co-Produktion zweier ex-Nationalliga-Spieler. Marazzi zirkelte einen Freistossball seitlich des Tores in den Strafraum. Dort stieg Abwehrchef Guillaume Katz (ex-Lausanne-Sport, Winterthur) am höchsten und beförderte den Ball mit dem Kopf ins Thuner Tor. Das war es leider, denn die Thuner bemühten sich redlich, aber erfolglos um eine Resultatverbesserung.
 
Peter Voegeli
 
 
Thun II - Echallens 1:4 (1:4)
Stockhorn Arena. - 280 Zuschauer. - SR De Luca. - Tore: 2. Marazzi 0:1. 19. Ajeti 1:1. 26. Bersier (Pen.) 1:2. 27. Marazzi 1:3. 41. Katz 1:4.
Thun II: Ziswiler; Zahn, Wetz, Sablatnig, Lehmann; Dzonlagic, Roth (75. Gerber), Bigler; Ajeti (64. Vasic), Zubaku (46. Fuhrer), Hunziker (75. Von Känel).
Bemerkungen: Thun II ohne Uche, Frey, Toneatti, Trachsel (alle verletzt).

Der Spielbericht.
20.10.2018

Thun gewinnt gegen Luzern 2:0

Der Spielbericht.
Bild: Andy Mueller/freshfocus

Das Spiel
Nach sechseinhalb Jahren gewinnt der FC Thun Berner Oberland erstmals wieder ein Auswärtsspiel gegen den FC Luzern. In einer kampfbetonten Partie erspielte sich Luzern zwar mehr Torchancen, die Effizienz und das Wettkampfglück lag jedoch auf den Seiten der Thuner. Nach einer torlosen ersten Halbzeit traf Schürpf in der 58. Spielminuten nur den Innenpfosten. Sechs Minuten später bewies Dejan Sorgic seinen untrüglichen Torriecher, als er nach einem Distanzschuss von Chris Kablan goldrichtig stand. Zibung wehrte ungenügend ab, Sorgic staubte ab und verwertete eiskalt zum 0.1. Durch eine gelb-rote Karte gegen Schwegler in der 84. Spielminute wurde das Heimteam in seinen Bemühungen, den Ausgleichstreffer zu erzielen, empfindlich geschwächt. In der 96. Spielminute machte schliesslich erneut Einwechselspieler Dennis Salanovic, der beste Joker der Super League, alles klar. Er schloss eine schöne Einzelaktion zum 0:2-Schlussresultat ab.

Die Video-Highlights


Das Telegramm
Luzern - Thun 0:2 (0:0)
8'250 Zuschauer. - SR Tschudi. 
Tore: 64. Sorgic 0:1. 96. Salanovic 0:2.
Luzern: Zibung; Kakabadze, Lucas (81. Demhasaj), Knezevic, Schwegler; Grether, Schulz; Vargas, Gvilia (64. Schneuwly), Schürpf; Eleke.
Thun: Faivre; Glarner, Rodrigues, Sutter, Kablan; Tosetti, Hediger, Stillhart 90. Gelmi), Da Silva (62. Fatkic); Sorgic, Spielmann (71. Salanovic).
Bemerkungen: Thun ohne Karlen, Costanzo, Righetti, Joss, Schwizer (alle verletzt), Ziswiler, Bigler, Dzonlagic (alle nicht im Aufgebot). Luzern ohne Voca (gesperrt), Lustenberger, Ndenge, Rodriguez (alle verletzt), Jacot, Juric, Wolf, Schmid, Feka (nicht im Aufgebot). Bemerkungen: 58. Schürpf trifft den Pfosten. 84. Gelb-rote Karte für Schwegler nach wiederholtem Foulspiel. 93. Zibung lenkt einen Abschluss von Sorgic an den Pfosten. Wegen durch Feuerwerkskörper verursachten Rauchs musste die Partie rund fünf Minuten unterbrochen werden.
Verwarnungen: 5. Schulz (Foul). 32. Kakabadze (Foul). 66. Schwegler (Foul). 69. Sorgic (Foul). 70. Hediger (Handspiel). 83. Tosetti (Foul). 91. Kablan (Zeitverzögerung).
Bildergalerie Statistik
Das Video-Interview
19.10.2018

Der Talk mit dem Sportchef

Das Video-Interview
Etwas mehr als ein Viertel der Saison 2018/19 ist gespielt. Der FC Thun Berner Oberland liegt nach zehn Spielen mit 15 Punkten auf Platz 4. Wie schätzt der Sportchef Andres Gerber diese Rangierung ein? Wie sieht seine Bilanz des Saisonstarts aus und wie beurteilt er generell die Situation des FC Thun Berner Oberland? Im Talk beantwortet Ändu alle diese Fragen.



  Newsmeldungen 61 bis 70 von 486  [ <<  4 5 6 7 8 9 10  >> ]

FC Thun Night 2019

Freitag, 22. März 2019: Ein Datum das sich nicht nur Freunde des FC Thun Berner Oberland in Ihrer Agenda fett anstreichen sollten. Dann nämlich findet die 5. Austragung der FC Thun Night statt. Die Teilnehmenden dürfen sich auf einen geselligen Abend, mit viel Unterhaltung und Musik freuen. Daneben wird auch und die Pflege bestehender und neuer Netzwerke nicht zu kurz kommen. Staff und Spieler der 1. Mannschaft des FC Thun Berner Oberland werden die Gäste traditionsgemäss mit Speis und Trank bedienen. Lassen Sie sich verwöhnen und reservieren Sie sich den 22. März 2019 bereits jetzt!

Weitere Informationen zum Programm werden laufend bekannt gegeben. Ebenso werden wir Sie frühzeitig über die Vorverkaufsmöglichkeiten informieren.

Wir freuen uns auf Sie!


Rückrundenkarte 2018/19

Ab sofort ist die Rückrundenkarte für die restlichen Heimspiele der Saison 2018/19 bereits ab CHF 174.00 erhältlich. Verpasse damit auch weiterhin kein Tor in der Stockhorn Arena. Kennst du unsere Mitgliedschaften? Bei einem Abschluss einer Mitgliedschaft ab Stufe Niesen ist deine Saisonkarte Kategorie 1 inkludiert. Dies ist nur einer von vielen Vorteilen.

Weitere Infos

Kids Club

Bist du unter 16 Jahren und möchtest den FC Thun Berner Oberland hautnah kennenlernen, dann ist der Kids Club genau das Richtige für dich. Mit einer Kids Club-Mitgliedschaft entdeckst du den FC Thun Berner Oberland von einer neuen Seite und lernst die Profis persönlich kennen. Nebst dem einzigartigen Einblick in die Welt des Fussballclubs, erlebst du als Kids Club-Mitglied spannende und unver­gessliche Momente.

Weitere Infos