Loading...
Wahri Liebi.

News

Das Video.
13.11.2018

Unsere Einlaufkinder

Das Video.
Am Samstag durften Kinder des FC Worb, zwei Sehbehinderte und drei Kinder mit geistiger Beeinträchtigung gemeinsam mit den Stars des FC Thun Berner Oberland und des FC Basel in die Stockhorn Arena einlaufen. Wir haben sie dabei begleitet.
Wie Schulen und Vereine Einlaufkinder anmelden können, erfahren Sie hier: www.fcthun.ch/einlaufkinder

Das interessiert mich.
13.11.2018

Der CSS Family Corner

Das interessiert mich.
Wir bedanken uns herzlich bei der CSS Versicherung für die tolle Zusammenarbeit.
Mehr über den CSS Family Corner und die Partnerschaft mit dem FC Thun Berner Oberland erfährst du hier oder auf unter fcthun.ch/cssfamilycorner.

Für nur CHF 78.- erlebst du mit deiner ganzen Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder) ein Heimspiel des FC Thun Berner Oberland.
Bedingungen und Bestellungen unter fcthun.ch/tickets.

Wir freuen uns darauf, dich in der Stockhorn Arena begrüssen zu dürfen.
Das interessiert mich.
13.11.2018

Medizinische/r Masseur/in gesucht

Das interessiert mich.
Der FC Thun Berner Oberland sucht per 1. Januar 2019 oder nach Vereinbarung eine engagierte Persönlichkeit als

Medizinische/r Masseur/in U21 und U18 (50-60%)


Sie bewegen sich mitten im Schweizer Fussballbusiness, übernehmen gerne Verantwortung und handeln proaktiv. Von Ihnen wird daher grosse Flexibilität, Herzblut und Leidenschaft gefordert.
 
Ihre Hauptaufgaben:
  • Therapieren / Behandeln (med. Massage) von Spielern der U21 und U18
  • Organisation von Terminen und Kommunikation mit externen Spezialisten/Sportärzten
  • Regelmässige Information an das Trainerteam über Einsatzfähigkeit der Spieler
  • Verfassen des wöchentlichen Reha-Updates
  • Einsatzplanung Spielbetreuungen U21 und U18
  • Trainings- und Spielbetreuungen U21 und U18
  • Materialverwaltung
  • Optional zusätzlich Behandlung der Spieler der 1. Mannschaft jeweils am Donnerstag (ca. 10%)
Ihr Profil:
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als dipl. med. Masseur/in bzw. dipl. Berufsmasseur/in oder in Ausbildung
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Teamorientierte Persönlichkeit
  • Hohe Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft für Einsätze an Abenden und an Wochenenden
  • Affinität zum Fussball
Ihre Chance: 
Sind Sie interessiert, diese Aufgaben zu übernehmen und Teil eines Teams zu werden, das durch Einsatzfreude, Leidenschaft und Leistungsbereitschaft geprägt ist? Dann zeigen Sie uns mit Ihrer schriftlichen Bewerbung an jobs@fcthun.ch, dass Sie unsere Wunschpersönlichkeit für diese Herausforderung sind.
Der Spielbericht.
12.11.2018

Thun II: mit gutem Gefühl in die Pause

Der Spielbericht.
Thun II hat gegen das Spitzenteam Lancy FC dank einem Tor des eingewechselten Lekaj 1:0 gewonnen. Vor dem Match gegen das Genfer Spitzenteam Lancy FC hatte das Thuner Trainerduo Gian-Luca Privitelli und Fritz Binggeli an ihr Team die Forderung gestellt, sich mit einem positiven Resultat in die Winterpause zu verabschieden. «Wir wollen mit guten Gefühlen in die Winterpause», sagte Binggeli und Privitelli unisono. Nach der starken Vorstellung der jungen Thuner vor Wochenfrist gegen Chênois waren die Hoffnungen des Trainerduos berechtigt, sich mit einem tollen Spiel zu verabschieden.
 
Offenbar inspiriert von der starken Leistung der 1. Mannschaft am Vorabend gegen Basel liess der Thuner Nachwuchs erkennen, dass auch sie gewillt waren den starken Gästen Paroli zu bieten. Lancy FC, einer von vier Genfer Vereinen in dieser 1.-Liga-Gruppe 1, konnte letztes Jahr die Aufstiegsrunde zur 1. Liga Promotion bestreiten, war dann aber an Solothurn gescheitert. Auch in dieser Saison gehören die Genfer erneut zu den Anwärtern auf einen Finalrundenplatz. Die Dominanz von Chênois, Etoile Carouge, Meyrin und eben Lancy ist beeindruckend. Nur Echallens und Lausanne-Sport U-21 können im bisherigen Meisterschaftsverlauf mit den vier Genfer Teams Schritt halten.
 
Dass auch die jungen Thuner in der Lage sind gegen starke Gegner zu bestehen, zeigte sich im Match gegen Lancy. Von Beginn weg zeigten die Oberländer eine engagierte Leistung. Im kämpferischen, wie auch im spielerischen Bereich waren sie ebenbürtig. Einige Mängel in der Angriffsauslösung waren gegen die robusten Genfer zu verzeihen. Diese Abspielfehler machten die Thuner mit restlosem Einsatz wett, so dass Lancy kaum gefährliche Angriffe vortragen konnte. Aber auch die Thuner waren vor dem Seitenwechsel nur sporadisch gefährlich. Dies änderte sich nach der Pause. Nun waren die jungen Oberländer ständig am Drücker. Mit schnell vorgetragenen Angriffen, meistens über den spielfreudigen Nuno Da Silva, kam das Privitelli-Team zu zahlreichen Tormöglichkeiten. Joel Fuhrer der rackerte und sich Chancen erarbeite, agierte im Abschluss äusserst unglücklich. Drei bis vier hochkarätige Torchancen konnte er nicht zum Führungstreffer ausnutzen.
 
Privitellis glückliche Hand
Es nahte das Spielende. Sollte es für die Thuner wie vor Wochenfrist gegen Chênois wieder nur zu einem 0:0 reichen? Die Thuner versuchten zumindest diesen einen Punkt zu retten, als ein abgefangener Angriff der Genfer bei Da Silva landete. Mit einem sehenswerten Sprint liess er die Hintermannschaft der Gäste stehen und flankte flach vors Tor. Dort war der kurz zuvor eingewechselte Zemerart Lekaj in Stellung gelaufen, schoss den Flankenball direkt über den starken Cyril Dumont hinweg ins Tor. Der Jubel bei den Thunern war grenzenlos. Der zweite Sieg war Tatsache. Mit einem guten Gefühl können die Thuner die Winterpause antreten.
 
Peter Voegeli 
 

Thun II - Lancy FC 1:0 (0:0)
Stockhorn Arena. - 230 Zuschauer. - SR Bosnic. - Tor: 88. Lekaj 1:0.
Thun II: Ziswiler; Zahn, Zaugg, Wetz, Lehmann (46. Schneeberger); Bigler; Wanner (59. Ajeti), Roth; Vasic, Fuhrer (73. Lekaj), Da Silva (90. Von Känel).
Bemerkungen: Thun II ohne Uche, Frey, Toneatti, Trachsel, Sabatnig
 

Der Spielbericht.
10.11.2018

Historischer Sieg gegen Basel

Der Spielbericht.
Bild: Patric Spahni

Das Spiel
Seit 23 Spielen und sechs Jahren konnte der FC Thun Berner Oberland nicht mehr gegen den FC Basel gewinnen. Mit dem historischen 4:2-Sieg wurde diese Serie am Samstagabend beendet. In einem verrückten Spiel gingen die Basler durch van Wolfswinkel in der 20. Spielminute 1:0 in Führung. Nur sechs Minuten später hatte Marvin Spielmann den Ausgleich auf dem Fuss, als die Thuner einen Foulpenalty zugesprochen erhielten. Omlin parierte Spielmanns Schuss jedoch stark. Im Gegenzug erzielte Ajeti in der 28. Spielminute das 2:0 für den FC Basel. Noch vor der Pause gelang Nicola Sutter nach einem Freistoss von Matteo Tosetti mit einer Direktabnahme der 1:2-Anschlusstreffer.
Ähnlich turbulent wie die erste Halbzeit startete auch die zweite. Bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff erkannte der Schiedsrichter ein reguläres Tor der Basler ab. Glück für die Oberländer in dieser Situation. In der 54. Spielminute zeigte der Unparteiische nach einem Handspiel von Widmer erneut auf den Penaltypunkt. Dejan Sorgic verwandelte souverän zum 2:2-Ausgleich. Nach diesem Tor gerieten die Thuner in einen Spielrausch und dominierten die Gäste. Mit zwei Traumtoren drehten sie schliesslich das Spiel zum 4:2-Sieg. In der 70. Minute hämmerte Tosetti eine Flanke von Mickaël Facchinetti unhaltbar ins Netz, in der 78. Spielminute war es Sorgic, der Omlin mit einem Volley-Geschoss keine Chance liess.

Die Video-Highlights


Die Medienkonferenz nach dem Spiel


Das Telegramm
Thun - Basel 4:2 (1:2)
7'144 Zuschauer. - SR Klossner. 
Tore: 20. van Wolfswinkel 0:1. 28. Ajeti (Frei) 0:2. 46. Sutter (Tosetti) 1:2. 54. Sorgic (Handspenalty) 2:2. 70. Tosetti (Facchinetti) 3:2. 78. Sorgic (Stillhart) 4:2.
Thun: Faivre; Glarner, Rodrigues, Sutter (77. Karlen), Kablan (53. Facchinetti); Hediger, Gelmi, Stillhart; Tosetti (73. Salanovic), Sorgic, Spielmann.
Basel: Omlin; Widmer, Cömert, Xhaka, Riveros; Frei, Balanta; van Wolfswinkel (69. Petretta), Zuffi (81. Pululu), Bua (46. Oberlin); Ajeti.
Bemerkungen: Thun ohne Costanzo, Righetti, Joss, Hunziker (alle verletzt), Ziswiler, Dzonlagic, Da Silva, Bigler (alle U21). Basel ohne Campo, Suchy, Vonmoos, Zambrano, Stabile, Pukaj (alle verletzt), Serey Die (krank), Dimitriou, Kuzmanovic, Okafor, Huser, Antonio (alle nicht im Aufgebot). 26. Omlin hält Foulpenalty von Spielmann. 48. Ein reguläres Tor für Basel wird vom Schiedsrichter nicht gegeben.
Verwarnungen: 38. Glarner (Foul). 50. Oberlin (Foul). 50. Frei (Reklamieren). 64. Hediger (Foul). 82. Salanovic (Foul). 89. Xhaka (Foul). 92. Pululu (Foul).
Bildergalerie Statistik
Das will ich wissen.
09.11.2018

Ticket-Infos zum Spiel Thun-Basel

Das will ich wissen.
Aktuell sind bereits über 7'000 Tickets verkauft.
 
Wir empfehlen dringend, den Vorverkauf zu benutzen. Die Preise sind hier ersichtlich.
 
Einzeltickets können in unserem Online-Ticket-Shop bestellt und ausgedruckt (Grösse DIN A4) werden. Die print@home-Tickets sind nach Verfügbarkeit bis zum Spielbeginn erhältlich.
 
Zudem sind die Tickets bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:
- Ochsner Sport, Panorama-Center, Weststrasse 14, CH-3604 Thun (Mo. - Do. 09.00-20.00h, Fr. 09.00-21.00h sowie Sa. 08.00-17.00h)
- SportXX, Zentrum Oberland, Talackerstrasse 62, CH-3604 Thun (Mo. - Do. 08.00-20.00h, Fr. 08.00-21.00h sowie Sa. 07.30-17.00h)
- Sämtliche Ticketcorner-Vorverkaufsstellen in der ganzen Schweiz

Die Familien-Zone ist bereits ausverkauft. In allen anderen Kategorien stehen noch Tickets zur Verfügung.
 
Tickets für den Gästesektor (Sektoren D9/D10) zum Einheitspreis von CHF 20.00 sind im Extrazug des FC Basel erhältlich. Die restlichen Tickets werden nach Verfügbarkeit am Spieltag ab 18.00 Uhr an der Gästekasse (direkt vor dem Gästesektor Eingang) à CHF 25.00 (Vollpreis) verkauft. Jugendliche 6 bis und mit 15 Jahren, Lehrlinge/Studenten sowie AHV/IV erhalten CHF 5.00 Ermässigung. Die Sektoren C7/C8 (direkt neben dem Gästesektor) à CHF 40.00 stehen ebenfalls den Fans des FC Basel zur Verfügung.
 
Für die Ausweishalter (SFV, FVBJ und SOC) steht ein limitiertes Kontingent ab 17.30 Uhr an der Hauptkasse (neben dem Fanshop) zur Verfügung. Informationen zum Vorgehen sind unter http://www.fcthun.ch/de/Fans/Tickets/Ausweishalter ersichtlich. Vorgängige Reservationen sind nicht möglich.
 
Die blauen Raiffeisen Ticket-Gutscheine können nach Verfügbarkeit an den Tageskassen eingelöst werden. Sofern die Kategorie 3 ausverkauft ist, werden keine Ticket-Gutscheine entgegengenommen. Bei hohem Zuschaueraufkommen kann die Raiffeisen nicht für die Einlösung der Gutscheine garantieren.

Am Spieltag sind Tickets an der Hauptkasse (neben dem Fanshop) der Stockhorn Arena ab 1¾ Stunden sowie an den Tageskassen (Ost und West) ab 1¼ Stunden vor Spielbeginn erhältlich.

Das Video.
08.11.2018

Zu Besuch bei Blind Power

Das Video.
Das Spiel Thun gegen Basel am kommenden Samstag wird ganz im Zeichen von Blind Power stehen. Der Radiosender überträgt jedes Heimspiel des FC Thun Berner Oberland verzögerungsfrei für Blinde und sehbehinderte Personen und wird sich im Vorfeld des Matchs mit einem Stand auf der Esplanande vor der Stockhorn Arena präsentieren. Beni Lüthi, Ex-Thun-Spieler und Vorstandsmitglied von Blind Power erläutert, mit welchen Attraktionen Blind Power am Samstag aufwartet.


Das interessiert mich.
08.11.2018

Parksituation bei Heimspielen

Das interessiert mich.
Begrenzte Anzahl Parkplätze
Bitte beachten Sie, dass seit diesem Sommer der Überlaufparkplatz neben der Stockhorn Arena nicht mehr zur Verfügung steht.
Der FC Thun Berner Oberland bittet die Matchbesucherinnen und -besucher deshalb, künftig per ÖV anzureisen.
Mit dem Einzelticket sowie der Saisonkarte/Rückrundenkarte fahren Sie zwei Stunden vor und zwei Stunden nach dem Spiel gratis mit den Verkehrsbetrieben STI (Bereich City-Ticket). An Spieltagen fahren Extrabusse ab Bahnhof Thun (Seite Mönchstrasse) zur Stockhorn Arena und zurück. Für Velo- oder Motorradfahrer stehen ums Stadion Abstellplätze zur Verfügung. Situationsplan Stockhorn Arena 

Die Stockhorn Arena erreichen Sie wie folgt:
Das Video-Interview.
07.11.2018

Doppelpass mit Nicola Sutter

Das Video-Interview.
2014 stiess Nicola Sutter als Mittelfeldspieler aus der U21 in die erste Mannschaft. Zwei Jahre später wechselte er als Leihspieler zum FC Winterthur. Nachdem er sich beim Challenge-Ligisten nicht durchsetzen konnte, kehrte er zurück ins Oberland. Die neuerliche Chance, die ihm hier geboten wurde, packte er und avancierte in der Innenverteidigung zum Stammspieler. Im Interview spricht er über seine neue Rolle als Verteidiger und die Ähnlichkeiten mit seinem Vater.


Neu im Fanshop.
07.11.2018

Aktion: Daunenjacke

Neu im Fanshop.
Für warme Matchbesuche in der kalten Zeit:
Die neue FC Thun-Daunenjacke jetzt zum exklusiven Einführungspreis von CHF 99.- statt CHF 129.-.
Hol sie dir heute Mittwochnachmittag zwischen 13.30 und 18.30 Uhr im Fanshop oder rund um die Uhr im Online-Shop.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!
Zum Online-Shop

  Newsmeldungen 31 bis 40 von 479  [ <<  1 2 3 4 5 6 7  >> ]

FC Thun Night 2019

Freitag, 22. März 2019: Ein Datum das sich nicht nur Freunde des FC Thun Berner Oberland in Ihrer Agenda fett anstreichen sollten. Dann nämlich findet die 5. Austragung der FC Thun Night statt. Die Teilnehmenden dürfen sich auf einen geselligen Abend, mit viel Unterhaltung und Musik freuen. Daneben wird auch und die Pflege bestehender und neuer Netzwerke nicht zu kurz kommen. Staff und Spieler der 1. Mannschaft des FC Thun Berner Oberland werden die Gäste traditionsgemäss mit Speis und Trank bedienen. Lassen Sie sich verwöhnen und reservieren Sie sich den 22. März 2019 bereits jetzt!

Weitere Informationen zum Programm werden laufend bekannt gegeben. Ebenso werden wir Sie frühzeitig über die Vorverkaufsmöglichkeiten informieren.

Wir freuen uns auf Sie!


Saisonkarte 2018/19

Ab sofort ist die Saisonkarte für die restlichen Heimspiele der Saison 2018/19 bereits ab CHF 253.00 erhältlich. Verpasse damit auch weiterhin kein Tor in der Stockhorn Arena. Kennst du unsere Mitgliedschaften? Bei einem Abschluss einer Mitgliedschaft ab Stufe Niesen ist deine Saisonkarte Kategorie 1 inkludiert. Dies ist nur einer von vielen Vorteilen.

Weitere Infos

Kids Club

Bist du unter 16 Jahren und möchtest den FC Thun Berner Oberland hautnah kennenlernen, dann ist der Kids Club genau das Richtige für dich. Mit einer Kids Club-Mitgliedschaft entdeckst du den FC Thun Berner Oberland von einer neuen Seite und lernst die Profis persönlich kennen. Nebst dem einzigartigen Einblick in die Welt des Fussballclubs, erlebst du als Kids Club-Mitglied spannende und unver­gessliche Momente.

Weitere Infos